Behandlungsmethoden in der Chinesischen Medizin

In der Chinesischen Philosophie ist Qi die Basis von allem bzw. die Basis aller Erscheinungen im Universum und steht gleichzeitig für etwas Materielles und alles Immaterielle. Körper und Geist sind Formen des Qi. Universal ist Qi die treibende Kraft bzw. die Energie des Universums. Die TraditionelIe Chinesischen Medizin basiert auf der Therorie des Qi, der Lehre der fünf Wandlungsphasen und der Theorie von Yin und Yang. Es wird der freie Fluss der verschiedenen Energien des Menschen gefördert. Yin und Yang werden in ein harmonisches Gleichgewicht gebracht. Die Wandlungsphasen bzw. ihre Entsprechungen zeigen physiologische wie auch pathologische Abläufe im Körper und werden so in der therapeutischen Tätigkeit als Diagnose und Behandlungshinweise eingesetzt. Dabei nutzt man das Meridiansystem, das wie ein Netzwerk alle Bereiche des Körpers miteinander verbindet.